ORIS - Eine herausragende Persönlichkeit

Oris präsentiert die zweite limitierte Bronze-Uhr, die dem berühmten U.S. Navy Master Diver Carl Brashear gewidmet ist.

Hölstein, Schweiz – Er ist eine der inspirierendsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts und wurde trotz rassistischer Diskriminierung und einer verletzungsbedingten Behinderung zum ersten afroamerikanischen Master Diver in der U.S. Navy. Nun ehrt Oris Carl Brashear, dessen Geschichte in ‘Men of Honour’ verfilmt wurde, erneut mit einem Uhrenmodell, einem Chronographen mit zwei Zifferblättern im Bronze-Gehäuse.

Wie die erste limitierte Uhr, basiert auch die neue Oris Carl Brashear Chronograph Limited Edition auf Oris’ berühmtem Divers Sixty-Five Modell. Das Material ist eine Anlehnung an Carl Brashears frühe Tauchausrüstung, die ebenfalls aus Bronze hergestellt war. Bronze eignet sich dank seiner natürlichen Wärme hervorragend für Uhrengehäuse und entwickelt zudem eine natürliche Patina, die jede Uhr einzigartig macht.

1931 im US-Staat Kentucky geboren, verpflichtete sich Carl Brashear 1948, kurz nachdem die Rassentrennung im Militär aufgehoben wurde, als 17-jähriger für die Navy – und absolvierte 1954, trotz Diskriminierung aufgrund seiner Hautfarbe, die Ausbildung zum Navy Taucher. Bei einem Unfall während der Bergung einer Wasserstoffbombe verlor Brashear 1966 den unteren Teil seines Beins. Nach einer langwierigen Reha-Phase wurde er 1968 der erste U.S. Navy Taucher mit einer Beinamputation und qualifizierte sich 1970 schließlich als erster Afroamerikaner in der Geschichte als Master Diver.

Diese Qualifikation erfordert Tauchgänge von bis zu 300 Meter Tiefe, die Brashear mit Beinprothese absolvierte. Im Anschluss an seine beispiellose Karriere in der U.S. Navy ging Carl Brashear 1979 nach über 30 Jahren in den Ruhestand. Er starb 2006 im Alter von 75 Jahren. Seine herausragende Geschichte diente als Inspiration für den Film „Men of Honour“ (2000), in dem seine Figur von Oscar-Preisträger Cuba Gooding Jr. verkörpert wird.

Zu Ehren seiner einzigartigen Persönlichkeit hat Oris eine ebenso einzigartige Uhr entworfen. Gehäuse, Lünette, Krone und Drücker bestehen aus Bronze, ein ungewöhnliches Material in der Uhrenherstellung, das auch bei Oris bislang nur bei den Carl Brashear Modellen Verwendung findet. Bronze altert mit der Zeit und durch Reaktionen mit Sauerstoff und Feuchtigkeit entsteht eine Patina, die jede der 2.000 Uhren zu einem Unikat macht. Im Innern des Bronze-Gehäuses arbeitet ein spezielles Oris Kaliber 771 mit einer Chronographenfunktion mit zwei Zifferblättern sowie mit 48-Stunden-Gangreserve. Es ist das erste Mal, dass dieses Sellita SW510-basierende Uhrwerk innerhalb der Oris Kollektion verwendet wird.

Die Chronographenfunktion der Uhr steht symbolisch für die Hindernisse, die Carl Brashear im Laufe seines Lebens stoppten und die er doch immer wieder überwinden konnte. Sein stetes Mantra lautete: “Es ist keine Schande zu Boden zu gehen, es ist eine Schande nicht wieder aufzustehen.”

Die symmetrische Anordnung des Zifferblatts wird als ‘Bicompax’ bezeichnet und verleiht der Uhr einen klassischen Chronographen-Look, der durch das Fehlen der Datumsanzeige unterstrichen wird. Die Chronographen-Zifferblätter zeigen einen 30-Minuten-Zähler bei 3 Uhr und eine kleine Sekunde bei 9 Uhr. Das dunkle Blau der Zifferblatts harmonisiert mit den Bronze-Elementen und erinnert an die Farbe der Tiefsee in der Carl Brashear kämpfte. Die Uhr kommt mit einem braunen Vintage-Lederband.

Eine Reihe abgestimmter Feinheiten vollendet die Geschichte hinter der Uhr. Der Edelstahl-Gehäuseboden trägt die Gravur eines klassischen Taucherhelms sowie Carl Brashears berühmtes Mantra und die jeweilige Limitierungsnummer.

“Wir sind sehr stolz darauf, erneut mit der Carl Brashear Stiftung zusammenzuarbeiten,” sagt Oris Vorstandsvorsitzender Ulrich W. Herzog. “Carl Brashear ist eine inspirierende Persönlichkeit und hat in seinem Leben ausschlaggebende und bedeutungsvolle Veränderungen bewirkt – Ziele und Werte, die auch hinter Oris’ Mission #OrisChangeForTheBetter stehen.“

Produktinformationen:

Oris Carl Brashear Chronograph Limited Edition
Ref. No. 01 771 7744 3185 LS, Ø 43.00 mm
Limitiert auf 2.000 Stück

  • Automatisches Mechanikwerk Oris Kal. 771, basierend auf Sellita SW510, mit Chronographenfunktion
  • Mehrteiliges Bronze-Gehäuse mit verschraubter Krone und Drückern; wasserdicht bis zu 10 bar / 100 Meter
  • Einseitig-drehbare Taucherlünette aus Bronze mit 60-Minuten-Skala, Null-Markierung mit Super-LumiNova®-Einlage
  • Beidseitig gewölbtes, innen entspiegeltes Saphirglas
  • Verschraubter Edelstahl-Gehäuseboden mit besonderer Gravur sowie eingeprägter Limitierungsnummer
  • Dunkelblaues, gewölbtes Zifferblatt mit aufgesetzten, polierten Indizes Roségold beschichtet mit Super-LumiNova®-Einlage, Stunden- und Minutenzeiger und zentrale Sekunde sowie Chronographen-Minute und kleine Sekunde Roségold beschichtet und mit Super-LumiNova®-Einlage
  • Braunes Lederband mit Bronze-Dornschließe
  • Geliefert in besonderer Präsentationsbox mit Carl Brashear Foundation-Gedenkmünze im Innern und mit zusätzlicher Edelstahl-Dornschließe
  • Preis: Euro 4.400